Zum Mitreden

Europäisches Musterländle oder Motor der Ungleichheit?

Zur Herabstufung von neun Euro-Ländern durch Standard&Poor's.

16.01.2012
Es ist nicht so extrem glaubwürdig als deutscher Regierungspolitiker amerikanische Ratingagenturen zu bashen – und der bösen amerikanischen Agentur vorzuwerfen, sie würde eine Politik gegen Europa betreiben. Wer, wie die deutsche Bundesregierung an die Urteile des Marktes glaubt, der kann die Verkünder dieser Markturteile nicht verdammen wollen
mehr

Kommentare (0)
Stichworte:  Finanzkrise, Geld, ökonomische Theorie

Gerechtigkeit stabilisiert die Wirtschaft.

05.01.2012
Die Verteilung über den Markt habe nun mal nichts mit Gerechtigkeit zu tun. Und das sei auch gut so, erklärte mit erfreulicher Offenheit der liberale Ökonom Friedrich August von Hayek. Im Markt gehe es um Effizienz, nicht um Moral. Wenn die Wirtschaft effizient arbeite, dann wachse sie, und das komme doch allen zu Gute, den Armen wie den Wohlhabenden. So die weit verbreitete Lehrmeinung neoliberaler Wirtschaftsdenker und -lenker. Nun kommt von einer Seite, die man nicht als linksaußen bezeichnen kann, ein Widerspruch: Die wachsende Ungleichheit in Europa sei ein ernstes Problem, meint die Organisation für Wirtschaft und Zusammenarbeit in Europa, kurz OECD.
mehr

Kommentare (0)
Stichworte:  Arbeit, Gerechtigkeit, Kapital, ökonomische Theorie

Für einen Abschied vom Wachstum.

02.01.2012
Ist es ein Modethema geworden oder es ist die Zeit dafür einfach reif? Im letzten Jahr wurde oft über eine Wirtschaft ohne Wachstum diskutiert; der Bundestag hat sogar eine Enquete-Kommission eingesetzt, die „Wege zu nachhaltigem Wirtschaften“ erkunden soll. Viele erkennen, dass das Wachstum des Bruttosozialproduktes die Menschen in unseren Breiten nicht glücklicher macht und fordern alternative Berechnungsmodelle für wirklichen Wohlstand. Aber ist das alles nur eine Frage von neuen wirtschaftspolitischen Leitvorstellungen oder braucht es für eine Wirtschaft ohne Wachstum ein neues Wirtschaftssystem? Wohl eher letzteres.
mehr

Kommentare (0)
Stichworte:  Geld, ökonomische Theorie, Wachstum