Alle Artikel in der Kategorie “Gott & Mensch

Karl Barth: Ein Leben im Widerspruch

Eine Rezension. Sein Leben war durch die großen Weltereignisse geprägt: Die Kriegsbegeisterung der deutschen Theologen während des ersten Weltkrieges brachte ihn zu seiner neuen Theologie. Als Schweizer gegenüber dem deutschen Nationalismus immun sah er 1933 die Katastrophe frühzeitig kommen und schuf mit der Barmer Theologischen… Weiterlesen

Gottes Güter für alle

Die verdrängte Lehre der Reformation. Zum 500. Reformationsjubiläum wird an vieles erinnert und der Reformator für vieles gelobt. Dass es bei seinem Protest zentral ums Geld ging, wird jedoch meist nicht in den Vordergrund gestellt. Dabei begann die Reformation mit der Kritik an einer ökonomischen… Weiterlesen

Der Glaube ist nicht tot zu kriegen

Woran Menschen glauben, gilt in Europa als Frage ihrer individuellen Überzeugung. Das war nicht immer so – erst ein langer und blutiger Weg hat zur Trennung von Kirche und Staat geführt. Und es wäre falsch zu schließen, dass Religion in modernen Gesellschaften zwangsläufig bedeutungslos wird. … Weiterlesen

Theologie der Hoffnung – passt das noch?

Jürgen Moltmann wird am 8. April 90 Jahre alt. Jürgen Moltmann: „Old New Orleans Jazz.” Das ist der Sound der Theologie von Jürgen Moltmann. „Sie kennen diesen Leichenzug, wo erst getragene Trauermusik gespielt wird und dann schlägt das plötzlich um in Tanzmusik.“ Unerwartet bricht das… Weiterlesen

Der zweifelhafte Freiheitsheld

Freedom sells: Zum Reformationsjubiläum wird Martin Luther mal wieder als Wegbereiter der modernen Freiheit inszeniert. Luthers Wirken stieß angeblich eine „umfangreiche gesellschaftspolitische Entwicklung« an. So kann man es auf der Homepage zum Reformationsjubiläum Luther2017.de nachlesen: „Ausgehend von Luthers Berufung auf das eigene Gewissen entdeckten die… Weiterlesen