Alle Artikel in der Kategorie “Gott & Mensch

Was nicht geschrieben werden kann.

Es gilt das gesprochene Wort. Die digitale Revolution verschafft den Menschen Zugang zu einer fast unendlichen Menge an Informationen und die Möglichkeit, sich selbst zu äußern in Texten, Bildern und Tönen. Nimmt mit der Quantität auch die Qualität der Kommunikation zu? Zur Orientierung hilft ein… Weiterlesen

Evangelische Kirche unterläuft Standards zur Aufarbeitung

Aufarbeitung mit staatlichem Gütesiegel: Ende April hat der Unabhängige Beauftragte der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauches, Johannes-Wilhelm Rörig, eine Erklärung mit der katholischen Deutschen Bischofskonferenz veröffentlicht über verbindliche Standards zur Aufarbeitung von Missbrauch. Kernstück der Erklärung ist die Schaffung von Aufarbeitungskommissionen in jeder Diözese,… Weiterlesen

Macht teilen

Eine Rezension. Wer das Amt hat, hat die Macht; so ist das in der katholischen Kirche. Da werden die Christen in zwei verschiedene Arten einteilt: geweihte Amtsträger und sogenannte Laien. Nun wundert sich der katholische Theologe Thomas Ruster in seinem Buch „Balance of Powers“, dass… Weiterlesen

Der ehrliche Bischof

Eine Erzählung zur Missbrauchsaufarbeitung in der Kirche. Ein Bischof lädt von Missbrauch Betroffene und Journalist*innen zu einem Treffen ein. Die Erwartungen an den Auftritt sind gering. Das Publikum rechnet mit einer weiteren routinierten Entschuldigung, wie es sie schon so oft gab. Doch dann überrascht der… Weiterlesen

Es gilt das gesprochene Wort!

Über den Unterschied zwischen Schrift und Sprache. Wir erleben eine mediale Revolution: Die Textmenge, die uns zur Verfügung steht, explodiert und wir können uns zu allem Gelesenen auch äußern – und tun das immer häufiger schriftlich, in den sozialen Medien. Das Reden mit einem realen… Weiterlesen

Die Rückkehr des gerechten Preises

Es gibt eine tiefempfundene Überzeugung, dass die Preise in Zeiten der Teuerung reguliert werden sollten, und dass sich der Profitjäger außerhalb der Gesellschaft stellt«, schrieb der Sozialhistoriker Edward P. Thompson über die englischen Unterschichten des 18. Jahrhunderts. Die »elementaren moralischen Gebote des ›vernünftigen Preises‹« hält… Weiterlesen

Katholiken reden, Rom entscheidet

Ein Jahr nach Veröffentlichung der großen Missbrauchsstudie wurde bei der Herbst-Vollversammlung der deutschen Bischöfe über Reformen gestritten. Die Bischöfe wollen sich auf den sogeannten „synodalen Weg“ machen und mit Laienvertretern diskutieren. Ein Interview mit dem Kirchenrechtler Bernhard Anuth über die Möglichkeiten und Grenzen dieses Vorhabens.… Weiterlesen