Alle Artikel in der Kategorie “Segen & Buch

Der Glaube erschafft die Bibel

Eine Rezension. Was der britische Alttestamentler John Barton mit seiner „Geschichte der Bibel“ vorlegt, ist ein großer Wurf. Andere Gelehrte würden dieses Themenspektrum in drei oder vier Bücher aufteilen, von denen sie nur eines selber schrieben und für die anderen jeweils weitere Fachleute bräuchten: Einmal… Weiterlesen

Was nicht geschrieben werden kann.

Es gilt das gesprochene Wort. Die digitale Revolution verschafft den Menschen Zugang zu einer fast unendlichen Menge an Informationen und die Möglichkeit, sich selbst zu äußern in Texten, Bildern und Tönen. Nimmt mit der Quantität auch die Qualität der Kommunikation zu? Zur Orientierung hilft ein… Weiterlesen

Macht teilen

Eine Rezension. Wer das Amt hat, hat die Macht; so ist das in der katholischen Kirche. Da werden die Christen in zwei verschiedene Arten einteilt: geweihte Amtsträger und sogenannte Laien. Nun wundert sich der katholische Theologe Thomas Ruster in seinem Buch „Balance of Powers“, dass… Weiterlesen

Hellenistische Globalisierung

Eine Rezension. Epochengrenzen helfen die Geschichte zu verstehen; aber sie können ebenso der Grund für Wahrnehmungsstörungen sein: Für die Zeit zwischen dem klassischen griechischen Altertum und der Festigung des römischen Imperiums hat der Historiker Gustav Droysen im 19. Jahrhundert den Begriff Hellenismus geprägt: Diese Epoche… Weiterlesen

In den Grenzen bürgerlicher Kirchlichkeit

Eine Rezension. Nur weil Dietrich Bonhoeffer von den Nazis ermordet wurde, wurden seine Briefe und Aufzeichnungen aus der Haft überhaupt veröffentlicht: Andernfalls wären es private Dokumente gewesen, Vorarbeiten zu späteren Werken, Radikales in einer existenziellen Notlage niedergeschrieben, was außerhalb der Gefängnismauern sicher gemäßigter und durchdachter… Weiterlesen

Mythos Soziale Marktwirtschaft

Eine Rezension. „Zusammen mit der Währungsreform und dem Abbau der Zwangswirtschaft wird 1948 in den drei Westzonen die Soziale Marktwirtschaft eingeführt. Dieser von Alfred Müller-Armack geprägte Begriff bezeichnet ein Wirtschaftsmodell, das bei grundsätzlicher Unterstützung der wirtschaftlichen Freiheit zugleich die Regulierungs- und Kontrollfunktion des Staates betont,… Weiterlesen